Siebdruck

Beim Direktdruck wird die Farbe direkt auf das Textil gedruckt. Bei jedem Durchlauf der Druckmaschine wird eine weitere Druckfarbe aufgetragen, bis am Ende schließlich das gesamte Motiv zu sehen ist. Da bei diesem Druckverfahren der Arbeitsgang des Transfer-Aufbügelns komplett entfällt, ist es (abhängig vom Motiv) eine sehr kostengünstige Alternative zum Transfer und auch größere Mengen können so innerhalb kurzer Zeit bedruckt werden.


Transferdruck

Siebdrucktransfers können vorproduziert und bei Bedarf innerhalb von kurzer Zeit auf die Textilien aufgepresst werden.

Plastisol-Transfers besitzen eine weiche, gummierte, dehnbare und strapazierfähige Oberfläche und werden aufgrund der hohen Deckkraft fast ausschließlich auf dunklen, saugfähigen Untergründen aus Baumwolle und Baumwollmischungen eingesetzt.

Hochauflösende Digital-Transfers besitzen Fotoqualität und können wegen der sehr hohen Deckkraft auf allen Untergrund-Farben eingesetzt werden. Alle Arten von Synthetik- oder Mischgeweben können mit den hochwertigen Transfers bedruckt werden.


Stick

Eine der edelsten Möglichkeiten der Veredelung sind gestickte Logos. Den Umsetzungsmöglichkeiten sind dank modernster Technik keine Grenzen gesetzt. Egal ob Caps, Poloshirts, Hemden oder Jacken, wir besticken nahezu alles mit Ihrem Kundenlogo oder einem komplexen Stickemblem Ihrer Wahl. Bis zu 12 Farben in einem Motiv setzen wir für Sie schnell, flexibel und qualitativ sehr hochwertig um!

Wir versuchen stets, die Werbebotschaften unserer Kunden bestmöglich zur Geltung zu bringen und für besondere Logos setzen wir dann auch besondere Veredelungstechniken ein! Die 3-D-Stickerei lässt jedes Logo plastisch auf den Betrachter wirken und zieht die Blicke sofort magisch an – ganz wie es von einer erfolgreichen Werbebotschaft erwartet wird!

Bei dieser sehr hochwertigen Veredelungstechnik wird die Stickerei mit speziellem Füllmaterial unterfüttert und erlangt somit eine Dreidimensionalität, die jede Werbebotschaft unterstreicht.


Tampondruck

Mittels Tampondruck können wir fast jeden Untergrund bedrucken. Das Druckbild wird dabei fotochemisch in ein Klischee eingeätzt, mit Hilfe des Tampons, einem Bildträger aus Silikon, wird das Druckbild vom Klischee auf den zu bedruckenden Artikel übertragen.


Lasergravur

Bei der Lasergravur wird das Logo in das Metall gebrannt. Der Laserstrahl wird über einen Computer gesteuert, dadurch lässt sich das Logo besonders fein wiedergeben. Das Erscheinungsbild der Gravur wird von der Art des Metalls bestimmt.